top of page
  • AutorenbildMichi

Victoria 1

Ich bin gerade in Victoria, der Hauptstadt British Columbias, welche sich auf Vancouver Island befindet, angekommen. Da sich meine in Deutschland schon organisierten Couches leider nicht mehr gemeldet haben, bin ich einfach mal auf gut Glueck auf die Faehre gegangen… Doch der Reihe nach:

In Vancouver hat mir eine nette Frau im Bus zum Zug zur Faehre einen ‘home-made cookie’ geschenkt. Hat also durchaus Vorteile, wenn man so hilfsbeduerftig bzw. hungrig ausschaut wie ich es tue (und bin). Dann wollte ich von der Faehre aus nach Victoria trampen, weil der Bus 2,50 Dollar gekostet haette und ich nur 2 hatte und ich eigentlich ja eh nur Trampen moechte (der Busfahrer hat kein Wechselgeld, man muss also passend bezahlen). Schwubdiwub, hat mir eine Kanadierin 50 Cent geschenkt. Im Bus bin ich schliesslich mit einem netten, aelteren Englaender, der in Kelowna im Okanagan Valley lebt (wo ich moeglichst bald hin moechte), ins Gespraech gekommen. Schubdiwub, er hat mich gleich zu sich nach Hause eingeladen… Also, gastfreundlich sind sie echt, diese Kanadier!!!

Schlussendlich hat sich doch noch eine Couch bei mir gemeldet, die noch dazu unglaublich vielversprechend klingt… Wieder eine Haus-WG plus Hund diesmal. Ich muss also nicht auf der Strasse schlafen und bleibe meinem Vorsatz treu, fuer keine Uebernachtung zu zahlen und vor allem nicht in einem scheiss Hostel mit scheiss Deutschen zu landen. Die Zeit ist um, ich mache mich auf den Weg zu meiner Couch, mir gehts prima, Kanada ist top!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lytton 19

Lytton 18

Comments


bottom of page