top of page
  • AutorenbildMichi

Pokhara 3

Seit gestern bin ich wieder in Pokhara! Die Trekkingtour ins Annapurna Base Camp war ein Traum, alles hat so geklappt, wie ich mir das vorgestellt habe, meine Zwischenpruefung in Englisch habe ich auch bestanden, in den naechsten Tagen steigt hier ein riesiges Goa-Festival, morgen ist nach dem nepalesischen Kalendar Sylvester… Es gibt also genuegend Gruende zum Feiern!

Doch zunaechst zur Tour:

Tag 1 – 7: siehe Pasing und der Rest der Welt

Tag 8: Die Kathrin hatte genug von meinem Bergauf-, Bergabgehenthusiasmus und so trennten sich unsere Wege: Sie ging links, ich ging rechts. Anfangs war es noch ein komisches Gefuehl, wieder alleine unterwegs zu sein, doch sehr schnell habe ich die Freiheit genossen, alleine – nur ich und mein Rucksack – durch das Himalaya zu wandern. Ich bin auf Baeume geklettert, habe im Wald Floete gespielt und meine in Indien erlernten Yogauebungen ausprobiert. Beim Abendessen habe ich mich von den anderen Backpackern, Funktionsunterwaesche tragenden Trekkern und sonstigen Pauschaltouristen distanziert… Mit Erfolg! Wenig spaeter sass ich in einer Einheimischenhuette auf dem Boden, umgeben von zahlreichen Sherpas, und habe drei Runden Raksi inklusive Bueffelfleischsnacks geschmissen, so dass am Ende alle besoffen waren! GROSSARTIG!

Tag 9: Der Sonnenaufgang war wunderschoen! Durch ein kleines, wildromantisches Tal ging es stetig bergauf nach Gorepani…

Tag 10: Wecker klingelt um 4:50 Uhr. Rauf auf den Poon Hill. Leider bewoelkt. Russe spielt Maultrommel. Beim Abstieg doch noch Blick auf Dhaulagiri. Um 7.00 Uhr erstmal mit einer verrauchten Runde Snooker mit meinem neuen Sherpafreund Chombi in den Tag gestartet. Sieg fuer Bayern. Am Nachmittag in den heissen Quellen von Tatopani von den zahlreichen Hoehen- und Kilometern erholt…

Tag 11: Erneuter Blick auf Dhaulagiri. 7000 Meter Hoehenunterschied!!! Magischer Moment im Leben eines Geografen! Mit dem Bus zurueck nack Pokhara. Kathrin wieder getroffen. Am Abend legendaere Hippieparty mit riesen Jamsession direkt am Seeufer miterleben duerfen!!!

Heute wieder Hippieparty!

Morgen Bergsteigermuseum, vielleicht Yoga.

Uebermorgen Wandern auf den Sarangkot.

Am Freitag ab nach Darjeeling, Indien!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Seattle

Comments


bottom of page