top of page
  • AutorenbildMichi

La Serena 3

Heute war ich mit dem Christoph beim Bouldern (Klettern ohne Seil in geringer Höhe) in der Nähe von Totoralillo, einem netten, weißen Sandstrand 15 km südlich von Coquimbo. Das Felslabyrinth befand sich praktisch mitten im Nirgendwo und über uns schwebten schon die Aasgeier. Von dort aus sind wir dann wieder nach Coquimbo mit zwei unglaublichen Chilenen zurückgetrampt. Wir haben lediglich fünf Minuten gewartet und was wir mit den beiden erlebt haben lässt sich von mir nicht in Worte fassen. Morgen um 00:35 Uhr geht unser Bus nach Copiapó, wo wir gegen 05:00 Uhr ankommen werden, ehe wir um 07:30 Uhr auf unsere zwölfstündige Tour in den Parque Nacional Nevado Tres Cruces gehen. Es stehen uns also anstrengende, aber dafür erlebnisreiche, intensive Stunden bevor.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kuba

Comments


bottom of page