top of page
  • AutorenbildMichi

Delhi 2

Den Kulturschock habe ich inzwischen groesstenteils ueberwunden, ich bin in Indien angekommen! Gestern stand Sightseeing auf dem Programm, weshalb ich mir einen Fahrer “gemietet” habe, der mich zu den wichtigsten Sehenswuerdigkeiten Neu Delhis chauffiert hat. Am Abend wollte ich eigentlich in einer Tourikneipe nur schnell Abendessen, ins Bett gekommen bin ich dann aber doch erst gegen 2 Uhr in der Frueh. Man lernt hier sehr schnell coole Leute, aber auch weniger coole Leute kennen. Nach und nach sind an meinen Tisch ein Deutscher namens Tim, ein Neuseelaender, zwei Franzoesinnen, ein besoffener Inder und zwei Hollaender gelandet. Spaeter habe ich noch den 25-jaehrigen Justin aus Koeln kennengelernt, mit dem ich heute Old Delhi besichtigt habe und mir morgen den Taj Mahal in Agra anschauen werde. Heute in der Frueh bin ich schliesslich an fast alle Zugtickets fuer meinen Indientrip gekommen… Ihr koennt euch nicht vorstellen, was das fuer ein Zirkus war!

Aber es laeuft schoen langsam! Indien ist unbegreiflich. Delhi, nach Tokyo die zweitgroesste Ansammlung von Menschen auf dieser Welt, ist die Hoelle! Trotzdem fuehle ich mich inzwischen wohl in diesem Menschengewimmel. Ich bin mit der Fahrrad-Rikscha gefahren, ich bin mit dem Tuktuk gefahren, ich bin mit der neuen Metro gefahren, ich probiere das Essen auf der Strasse, ich bin immun gegenueber diesen scheiss Schleppern, ich lerne mit den Fingern zu essen, ich laufe staendig barfuss in irgendwelchen hinduistischen Tempeln oder muslimischen Moscheen herum… Man lernt dazu. Noch nie zuvor habe ich eine so konzentrierte Ansammlung von Leben erfahren duerfen wie heute in Old Delhi! Justin und ich sassen auf der Rikscha Richtung Metrohaltestelle, als es ploetzlich zum Stau kam. Nichts ging mehr. Auf den Gehsteigen flitzten Motorraeder herum, die Strasse war vollgestopft mit Fahrraedern, Fahrrad-Rikschas, Tuktuks, Taxis, LKWs, menschlichen Lastenschleppern. Die Luecken dazwischen waren mit Menschen ausgefuellt. Und mittendrin wir beide! Absoluter Wahnsinn!

Morgen geht’s mit dem Zug in aller Frueh um 5.30 Uhr endlich weiter nach Agra und am Abend hoffentlich weiter nach Varanasi zur Heiligen Mutter Ganges! Ich stehe auf der Warteliste fuer das Zugticket an fuenfter Stelle. Nepal ich komme!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kalkutta

Comments


bottom of page