top of page
  • AutorenbildMichi

Buenos Aires 3

Gestern haben wir unser Busticket nach Puerto Madryn gekauft, um von dort aus auf die Halbinsel Valdés zu gelangen, wo wir wahrscheinlich einen Haufen Pinguine und Wale zu Gesicht bekommen werden. Puerto Madryn liegt ziemlich genau zwischen Buenos Aires und dem südlichsten Punkt des Kontinents und somit bereits in Patagonien. Die Busfahrt dauert etwa 19 Stunden! Danach wird es wahrscheinlich Richtung Anden gehen – nach Bariloche – und von dort aus die Anden entlang ganz in den kalten Süden. Von Puerto Natales aus werden wir mit dem Schiff vier Tage lang durch die Fjorde Chiles wieder in den Norden nach Puerto Montt schippern. Genug zu unserer ersten gemeinsamen Etappe, dem Abenteuer Patagonien! Ich freue mich!

Wir waren gestern Abend auch noch in einer Kneipe, die 100 verschiedene Biersorten anbietet. Darunter auch etliche deutsche Bier – allerdings kein Tegernseer und nicht einmal ein Holzkirchner! Ich habe ein Bier mit 12 % und eines mit Honiggeschmack probiert, der Maggi wollte ein Erdinger Weißbier, bekam dann ein Alkoholfreies, bestellte daraufhin natürlich ein anderes, nämlich ein Franziskaner Weißbier, welches er in einem schätzungsweise 0,2 Liter Glas trinken durfte.

Ach ja, heute darf ich meine Kamera noch einmal zum Reinigen bringen. Der eine Punkt ist jetzt zwar nicht mehr zu sehen, dafür drei andere. Der soll mir die Kamera ordentlich reinigen, doch mein Geld wird meinen Geldbeutel sicherlich kein weiteres Mal verlassen! Ich will in Patagonien schließlich perfekte Bilder machen!

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kuba

bottom of page